Kunst machen

Über meine Kunst.

separator2

Abstrakte Malerei im Fokus

Seit Sommer 2009 legte ich meinen künstlerischen Fokus auf abstrakte Malerei, welche durch an Kalligrafie erinnernde Formen einerseits und einen expressiven Duktus andrerseits geprägt war. Dieser Stil änderte sich subtil, behielt aber immer die Grundtendenz und fand in den Serien „Im Rhythmus der Farbe“ seinen Ausdruck.

2012 begann ich meine Bildsprache mit der Serie „Hinauswachsen_Naturgewalt“ Schritt für Schritt zu erweitern. Der Farbauftrag wurde dreidimensionaler, organischer und teilweise baroc­ker. Erkennbare Schlingen, Schleifen, Kreisformen verschmelzen ineinander und ergehen sich in Farbkonvoluten, welche scheinbar ohne Anfang oder Ende sind. Zum Bild gewordenen Energie – die pure Lust am Tun. Dabei werden malerische Grenzen ausgelotet und die Richtschnur aus Farbe wird losgelöst vom Pinsel – nur das Format bildet den Rahmen, die Grenze einer unendlichen Farbwirklich­keit.
Die Serie „Im Rausch“ entstand von 2013-2015 und zeichnet sich durch für mich sehr ungewohnte Farbwelten aus. Himmelblau mischt sich dabei mit Rosa und Gelb, leuchtendes Türkis wird durch Schwarz unterbrochen oder verbindet sich mit stark-trotzigem Rot.

Grafik und Projekte

Außerdem fertige ich Zeichnungen und Japanische Holzschnitte in Serien an. Diese kreisen meist um Themen des Lebens, von Geburt bis Tod bis zu Liebe; was mich anspricht und berührt, findet seinen ganz persönlichen Ausdruck. Meine Projekte entstehen meistens in Verbindung mit verschiedenen Räumen oder in Zusammenarbeit mit anderen KünstlerInnen.

Mehr über Kunst leben – Künstlerin sein